Thema der Woche

Lust auf Waldbaden?

Schon mal vom Waldbaden gehört? So ein "Bad im Wald" kann helfen, wenn wir uns in Phasen der Trauer einsam und verzweifelt fühlen. Eine Hilfe zur Selbsthilfe, die beruhigt und entspannt!

Blick in Baumkronen von unten. Diese können uns in unserer Trauer Kraft geben und uns stärken.
Die Trauer nimmt uns die Kraft. Bäume, die sich stolz gen Himmel recken, können uns Energie geben und uns stärken. © Pixabay.com

So ein Waldbad ist ganz wunderbar und kann helfen, wenn wir uns in Zeiten der Trauer verkriechen und tagelang traurig unseren Gedanken nachhängen. Klar, wir wissen, dass das die Situation nicht besser macht. Aber woher die Energie nehmen? Von den Bäumen!

An einem Sehnsuchtsort neuen Mut schöpfen

Die mächtigen Gewächse können uns Kraft geben und uns stärken. Die Japaner wissen das längst. Dort gehört das Waldbaden zu einer wirksamen Gesundheitsvorsorge. "Shinrin Yoku" – "ein Bad in der Atmosphäre des Waldes nehmen" – so nennen sie es.

Und spätestens seit dem Buch von Peter Wohlleben „Das geheime Leben der Bäume“ erahnen wir, dass Bäume gemeinschaftliche Lebewesen sind, die miteinander kommunizieren, einander umsorgen – und auch uns helfen können.

Alte Verwandte besuchen: Bäume

Wenn wir eine Zeit im Wald verbringen, verändert sich unsere Wahrnehmung. Es liegt ein besonderer Duft in der Luft, vielleicht weht eine leichte Brise oder das Sonnenlicht durchbricht das Laub. Du gehst über einen weichen Untergrund, tauchst ein in die vielfältigen Farben und Formen des Waldes. All das trägt zu einer besonderen Stimmung bei. Wir fühlen uns ruhiger, entspannter, ausgeglichener.

Der Wald ist unser natürlicher Lebensraum, in und mit dem wir in früheren Zeiten gelebt haben. Aus ihm haben wir uns entwickelt. Warum also nicht alte Verwandte besuchen und uns mit ihrer heilenden Kraft verbinden und auftanken? Eine solche Power-Station in der Natur hast du bestimmt in deiner Nähe!

Seine Wurzeln sind unsere Wurzeln

Richte im Wald deine Wahrnehmung auf alles, was dir begegnet. Was siehst du, hörst du, riechst du, spürst du? Nimm tiefe Atemzüge, streiche über samtenes Moos. Vielleicht magst du sogar einen dieser Riesen, die sich so stolz gen Himmel recken, umarmen.


Finde jeden Tag neue Impulse, die dir in deiner Trauer helfen.

Du möchtest regelmäßig neue Interviews, Meditationen und Anregungen von uns von unseren Experten erhalten? Dann werde noch heute Teil der TrostHelden-Community.


Genieße die Ruhe und die Natur. Sauge alles in dir auf. Und am besten schreibst du danach auf, was du gedacht und empfunden hast. Das empfehlen wir dir. Wann immer du es liest, erinnern dich die Zeilen an die Momente an diesem Kraftort.

Hast du Lust, deine Erfahrungen vom Waldbaden in den Trostgruppen oder mit deinem Trostpartner zu teilen? Es gibt viel zu erzählen. Ihr könnt dort andere trösten. Und ihr könnt euch trösten lassen. 

Herzliche Grüße, Daniela von TrostHelden

daniela@trosthelden.de

Die neusten Inhalte

Zitat

Janosch

Eine tanzende Frau, die ihrer Trauer Bewegung verleiht
Thema der Woche

Tanz & Trauer

Thema der Woche

Toleranz

Thema der Woche

Weg aus der Einsamkeit

Thema der Woche

Schluss mit lustig?

Helden-Challenge

Die Mode-Mutprobe

Helden-Challenge

Schönes finden

Thema der Woche

Schuld

Thema der Woche

Tabu

Thema der Woche

Mein Brief an mich

Thema der Woche

Trauerrituale

Thema der Woche

Gemischte Gefühle

Alle Beiträge findest du in unserem Mitgliederbereich.