Thema der Woche

Du darfst wütend sein!

Hast du manchmal das Gefühl, du darfst nicht trauern? Irgendetwas ist falsch mit deinen Gefühlen?

Ayse Bosse schreibt: "Ich darf wütend sein und schimpfen und brüllen. Ich darf auch mal wieder lachen und fröhlich sein." © Pixabay

Entdecke viele neue Impulse, die dir in deiner Trauer helfen.

Du möchtest regelmäßig neue Interviews, Meditationen und Anregungen von uns und von unseren Experten erhalten? Dann werde noch heute Teil der TrostHelden-Community.


Mit diesen Gedanken bist du nicht allein. Aus unserer langjährigen Erfahrung mit der Arbeit mit trauernden Menschen wissen wir: Das ist ganz normal! 

Die Schauspielerin, Autorin und Trauerbegleiterin Ayse Bosse beschreibt ihre Trauer in ihrem Buch "Weil du mir so fehlst" so entwaffnend ehrlich und offen, dass wir dieses Gedicht gern mit dir teilen möchten.

"Weil du mir so fehlst!"

"Ich darf Fragen zum Tod stellen, und zwar alle Fragen, die ich möchte. Ich darf so viel über den Tod erfahren, wie möglich ist.

Ich darf getröstet werden und andere trösten.

Ich darf den Verstorbenen noch mal sehen und bei der Trauerfeier dabei sein, wenn das möglich ist und ich das möchte.

Ich darf ganz viele verschiedene Gefühle gleichzeitig haben. 

Ich darf weinen. Muss ich aber nicht.

Ich darf wütend sein und schimpfen und brüllen.

Ich darf auch mal wieder lachen und fröhlich sein.

Ich darf mich schuldig fühlen.

Ich darf Angst haben.

Ich darf darüber reden, aber nur, wenn ich das auch möchte.

Ich darf auch mal meine Ruhe haben.

Ich darf mich, wann und wo ich will, an dich erinnern.

Ich darf dich auch mal für ein Weilchen vergessen.

Ich darf Dinge tun, die mich trösten und mir guttun.

Ich darf schwach sein.

Ich darf mir die Zeit nehmen, die ich brauche.

Ich darf so trauern, wie ich will.

Ich darf dir, wo und wann immer ich will, sagen, dass ich dich lieb habe.

Weil du mir so fehlst."

(nach Ayse Bosse aus dem Buch "Weil du mir so fehlst." Carlsen. 2016, ISBN: 978-3-551-51876-7)

Du darfst so trauern, wie du es brauchst! Auch das ist für uns die Botschaft dieses Textes. Und du musst es nicht allein tun.

In deinem Trostpartner findest du einen Menschen, der in einer ganz ähnlichen Situation ist wie du. Ein Mensch, der dich versteht. Und den du verstehst. Weil ihr die gleiche Trauersprache sprecht.

Herzliche Grüße, Daniela von TrostHelden

daniela@trosthelden.de

Die neusten Inhalte

Thema der Woche

Mitleid, nein danke!

Inspiration

Lesung

Zitat

Rumi

Inspiration

Trauerkompass

Zitat

Janosch

Eine tanzende Frau, die ihrer Trauer Bewegung verleiht
Thema der Woche

Tanz & Trauer

Blick in Baumkronen von unten. Diese können uns in unserer Trauer Kraft geben und uns stärken.
Thema der Woche

Lust auf Waldbaden?

Thema der Woche

Toleranz

Thema der Woche

Weg aus der Einsamkeit

Thema der Woche

Schluss mit lustig?

Alle Beiträge findest du in unserem Mitgliederbereich.